Sie können …

  • Lebensmittel spenden
  • Geld spenden
  • Sachleistungen spenden

Die Göttinger Tafel e.V. ist berechtigt Spendenbescheinigungen auszustellen. Bis zu einem Betrag von 200 € gilt der Einzahlungsbeleg als Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
Nennen Sie uns bitte Ihre Anschrift, wenn Sie eine Spendenbescheinigung wünschen.

Wir danken allen Menschen, die uns mit Lebensmitteln, Geld- oder Sachspenden unterstützt haben oder dies aktuell tun. Durch sie ist eine Einrichtung wie die „Tafel“ erst möglich.
Die nachfolgenden Unternehmen, Organisationen, Schulen, Kirchengemeinden etc. haben ihr Einverständnis zur Veröffentlichung gegeben.
Wenn auch Sie genannt werden möchten, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

 

 

Um die Steuerbefreiung der Göttinger Tafel e.V. nicht zu gefährden, ist es uns leider nicht möglich, Links auf kommerzielle Seiten zu setzen.

Geldspenden

Sie unterstützen mit Ihrer Geldspende laufende Kosten wie Miete, Personal, Autos usw.
Wir freuen uns auch, wenn Sie eigene Aktionen initiieren und zu Spenden aufrufen.
Gern stellen wir Ihnen dafür Informationsmaterial zur Verfügung oder sind mit einem kleinen Stand anwesend.

Die Göttinger Tafel ist vom Finanzamt Göttingen als gemeinnützig und mildtätig anerkannt.
Daher können Sie Ihre Spende steuerlich geltend machen. Bis zu einem Betrag von 200 € gilt der Einzahlungsbeleg als Bescheinigung zur Vorlage beim Finanzamt.
Sie erhalten von uns eine Spendenbescheinigung aus, wenn Sie dies wünschen.
Nennen Sie uns in dem Fall bitte Ihre Anschrift.
Wenn Sie uns regelmäßig unterstützen möchten, erhalten Sie am Jahresende eine Sammelbestätigung über Ihre Spenden.

Sachspenden

Wir haben immer Bedarf an Sachspenden wie Büromaterial, Reinigungsmittel, Briefmarken, Tankfüllungen, vielleicht auch einmal einen Kinobesuch für unsere Ehrenamtlichen.

Kleidung und Gebrauchsgegenstände für „Tafelkunden“ nehmen wir nur in Ausnahmefällen an. Wir haben keine Lagermöglichkeiten für größere Mengen.
Bitte wenden Sie sich direkt an die entsprechenden Hilfseinrichtungen.

Großküchen

Fünf Großküchen kochen von Montag bis Freitag jeweils 14 Tage abwechselnd ca. 25 l Eintopf, den wir zum Mittagstisch St. Michael bringen. Einige Küchen stellen die Zutaten kostenfrei zur Verfügung, andere erheben einen kleinen Beitrag.
Diese Kooperation entstand zeitgleich mit der Tafelgründung, um die Helferinnen und Helfer des Mittagstisches zu entlasten, die ganzjährig für bis zu 50 Menschen warme Mahlzeiten anbieten.