Tafel stellt sich bei Immatrikulationsfeier vor

Auch in diesem Jahr begrüßten die Georg-August-Universität Göttingen und das Studentenwerk alle neu eingeschriebenen Studierenden dieses Jahres. Wir freuen uns sehr, dass wir mit einem eigenen Stand dabei sein durften und nutzten die Chance uns vorzustellen.
Viele junge Menschen haben sich über unsere Tätigkeit informiert und zeigten Interesse an einer ehrenamtlichen Mitarbeit bei uns.

 

Résumé Kürbisfest

Bereits zum 11. Mal – passend zum 11. Tafel-Tag – fand im September das schon traditionelle Kürbisfest statt.
Die gemeinsame Veranstaltung der Tafel Göttingen e.V. und den Berufsbildenden Schulen Ritterplan, Fachbereich Gastronomie, erfreut sich großer Beliebtheit und ist zur festen Einrichtung geworden.
An zwei Tagen boten die Schülerinnen und Schüler neben der klassischen Kürbissuppe auch Kürbissalate, Kürbismarmelade, Säfte, Milchshakes und Kaffee an.
Besucherinnen und Besucher konnten an einem Kürbisquiz teilnehmen und ein Mittagsmenü für zwei Personen im Schulrestaurant gewinnen. Damit der Spaß nicht zu kurz kam, konnten sich Gäste hinter einer Fotospaßwand mit Kürbislandschaft fotografieren lassen.

   
(Fotos: Niklas Richter)

Ein Team des Unternehmens GlaxosmithKline unterstützte uns im Rahmen ihres OrangeDay.

Die Veranstaltung war eingebettet in die Aktionswoche zum 11. Tafel-Tag mit dem Motto:
„Eine Stimme gegen Armut und Lebensmittelverschwendung“.
Seit 2007 setzen Tafeln mit bundesweiten Aktionen ein Zeichen gegen Armut und soziale Ausgrenzung und rufen zu mehr Solidarität in der Gesellschaft auf.

Wir danken allen, die uns geholfen haben.

Die Tafel im Dialog mit Politikerinnen und Politikern

Am 19.09.2017 besuchte der Fraktionsvorsitzende der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag, MdB Thomas Oppermann, zum wiederholten Male die Tafel Göttingen e.V.
Im Gespräch informierte sich Herr Oppermann über die Arbeit der Tafel und den Stand laufender Projekte.
Im Anschluss präsentierte die Tafel Jugend Herrn Oppermann die politischen Forderungen des Bundesverbandes.

(Maximilian Blaeser und Thomas Oppermann)

Wir danken Herrn Oppermann für das spannende Gespräch und freuen uns über ein baldiges Wiedersehen.
Und natürlich hoffen wir, dass er etwas von unserer Arbeit mit nach Berlin nimmt.

Den Herbst einleiten mit dem Kürbisfest

Auch in diesem Jahr findet wieder das schon traditionelle Kürbisfest statt.
Die gemeinsame Veranstaltung der Tafel Göttingen e.V. und den Berufsbildenden Schulen
Ritterplan erfreut sich großer Beliebtheit und ist zur festen Einrichtung geworden.
Neben der klassischen Kürbissuppe, Kürbissalaten und Kürbismarmelade bieten
die Schülerinnen und Schüler Säfte, Milchshakes und Kaffee an.
Besucherinnen und Besucher können an einem Kürbisquiz teilnehmen und ein Mittagsmenü
für zwei Personen im Schulrestaurant gewinnen.
Damit der Spaß nicht zu kurz kommt, können sich Gäste hinter einer Fotospaßwand mit Kürbislandschaft fotografieren lassen.
Ein Team des Unternehmens GlaxosmithKline unterstützt uns am Donnerstag im Rahmen
ihres OrangeDay.

Besuchen Sie uns am 27. und 28. September 2017, 11 – 14 Uhr, auf dem
Wilhelmsplatz in Göttingen.

Wir freuen uns auf Sie.
Gern füllen wir auch die Speisen in mitgebrachte Behälter ab.

Die Veranstaltung ist eingebettet in die Aktionswoche zum 11. Tafel-Tag mit dem Motto:
„Eine Stimme gegen Armut und Lebensmittelverschwendung“.
Seit 2007 setzen Tafeln mit bundesweiten Aktionen ein Zeichen gegen Armut und soziale
Ausgrenzung und rufen zu mehr Solidarität in der Gesellschaft auf.

Spätsommerbrunch für die Tafel

Am Sonntag, 17. September 2017, hatten Jacqueline Amirfallah und Wolfgang Nisch mit ihrem Team zu einem besonderen kulinarischen Spätsommerevent eingeladen.
Auf die rund 40 Gäste wartete ein Brunch-Buffet aus der Apex-Küche mit verschiedenen kalten und warmen Köstlichkeiten. Als Kulturbeilage steuerten Stefan Dehler und Christoph Huber von den Stillen Hunden satirische und literarische Happen bei.
Die Atmosphäre war nahezu familiär, es gab interessante Gespräche und vor allem viel Gelächter bei den Lesungen.
Die Einnahmen kamen komplett der Tafel Göttingen e.V. zu Gute.
Wir bedanken uns bei den Veranstaltern und den Gästen für die tolle Unterstützung!

Benefizveranstaltung zugunsten der Göttinger Tafel e.V.

Spätsommerbrunch 2017

Sonntag, 17. September 2017

11.00 – 14.00 Uhr im APEX, Burgstraße 46

Jacqueline Amirfallah und ihr Team laden in diesem Jahr erstmals zu einem besonderen kulinarischen Spätsommerevent ein.
Auf die Besucher wartet ein Brunch-Buffet mit verschiedensten Köstlichkeiten aus der Apex-Küche.
Als Kulturbeilage steuern Stefan Dehler und Christoph Huber von den Stillen Hunden satirische und literarische Happen bei.
Die Einnahmen kommen der Göttinger Tafel e.V. als Unterstützung seiner vielfältigen und umfangreichen karitativen Projekte zu Gute.

Preis: 60,00 Euro pro Person
Das Platzangebot ist auf 60 Personen begrenzt. 

Kartenvorverkauf:
Ø ab 17:30 Uhr am Restaurant-Tresen im APEX, Burgstraße 46
Ø im Vorverkaufsbüro direkt nebenan: Mi – Fr, 15 – 18 Uhr, Sa, 11 – 14 Uhr
Ø bei der Göttinger Tafel e.V., Mauerstraße 16/17, Mo – Fr, 8 – 16 Uhr

Schülerprojekt auf dem Wochenmarkt

Nach langer Vorbereitung im Rahmen des „Sozialen Lernens“, war für die 8EU2
am 13.06.17 endlich der Tag der Umsetzung des Klassenprojektes „Kartoffelmarkt“ gekommen.

Gemeinsam mit der Göttinger Tafel verkauften die Schülerinnen und Schüler von 8-13 Uhr Kartoffelsuppe und Kartoffelsalat. Hoch motiviert und fleißig wurden viele hungrige Besucher des Marktes satt gemacht. Durch freundliches Werben und zusätzliche Spenden kam am Ende des Tages ein stattlicher Betrag von 240 Euro Gewinn zusammen.

Dieser Betrag kommt in vollem Umfang der Göttinger Tafel zu Gute und wird dort für das Wohl bedürftiger Menschen genutzt. Dem Team der „Tafel“, insbesondere Sebastian Prill, gilt an dieser Stelle noch einmal ein großer Dank für die tolle Unterstützung und Beratung während des gesamten Projekts.

Neben der „Tafel“ als ständigem Begleiter des Projektes, gilt auch besonderer Dank der Jugendherberge, die uns ihre Räumlichkeiten zum Schneiden und Schälen von über 100kg Lebensmitteln zur Verfügung stellte und darüber hinaus die Suppe und den Salat zubereitet haben. Ohne diese Hilfe wäre das Projekt so nicht realisierbar gewesen. (Michael Teichmann, Lehrer THG)

Erfolgreiche Zusammenarbeit beim Floßrennen von Viva con Agua

Essen und Trinken passen wunderbar zusammen.
Das dachten sich die Vereine Viva con Agua und die Göttinger Tafel und entschieden sich kurzfristig für eine Zusammenarbeit beim Floßrennen am Pfingstsonntag.
Die Junge Tafel Göttingen unterstützte Viva con Agua Göttingen bei ihrem Floßrennen am Kiesssee und sorgte für die Verpflegung aller Wasserratten und Landgänger. Allen hat’s geschmeckt und wir haben ordentlich Werbung für die Tafel gemacht. Ahoi!

    

Eröffnung des Mauerblümchen

Die Göttinger Tafel e. V. und Neue Wege Neue Chancen gGmbH haben eine Begegnungsstätte für die Generation 50+ eingerichtet, in der insbesondere von Altersarmut Betroffene oder Bedrohte einen Ort für ihre Freizeitgestaltung und Tagesstrukturierung finden können.
Dafür stehen unmittelbar neben der Göttinger Tafel in der Mauerstraße 16 barrierefreie Räume zur Verfügung.
Das Mobiliar – teilweise über die Lidl-Pfandspende finanziert – ist modern und in warmen Tönen gehalten.
Die Gäste erwartet ein buntes Veranstaltungsprogramm wie Filmvorführungen, Bingo und vieles mehr sowie Beratungsangebote durch qualifizierte MitarbeiterInnen.
Getränke und Snacks stehen ebenfalls zur Verfügung.
Das Café ist nicht öffentlich, sondern richtig sich vorrangig an Menschen, die auch die Angebote der Tafel nutzen.