Benefiz-Fotowalk zugunsten der Göttinger Tafel

Mehr als 30 Fotografen und Modelle haben sich am 9.4. im alten botanischen Garten der Universität Göttingen zu einem gemeinsamen Fotoevent getroffen.
330,-€ und körbeweise Süßigkeiten für die Kinder der Göttinger Tafel haben die Teilnehmer/innen gespendet.
Eingeladen waren an Natur-, Portrait- und Fashionfotografie interessierte Fotografen und Fotomodelle. Bei prallem Sonnenschein wurde mehrere Stunden lang in gemütlicher Atmosphäre fotografiert.
Die besten Bilder der Veranstaltung werden Mitte des Jahres in einer Ausstellung im Café Zentral des Göttinger Studentenwerkes veröffentlicht.

Friseurkunden spenden Geld

Kundinnen und Kunden des Friseursalons Fabulous Hair haben während und nach der Weihnachtszeit Geld für die Tafel gespendet. Svenja Kroll, Inhaberin des Friseursalons, bat ihre Stammkunden um Unterstützung für die Tafel und stellte eine Spendendose auf.
Insgesamt kamen 400,00 Euro zusammen. Eine beachtliche Summe.
Wir danken allen Menschen, die diese Aktion unterstützt haben.

An die Stühle, fertig, los!

Klimathemen machen nicht vor Grenzen halt, zum Klima gehört auch der Stil zwischen Einheimischen und Migranten. Diese Verbindung war für die Göttinger Tafel e.V. und Klimaschutz Göttingen e.V. Anlass für eine gemeinsame Aktion.
Zwölf Tafel-Kunden, darunter Migranten aus verschiedenen Nationen, und Ehrenamtliche trafen sich am 1. April 2017 zu einem Workshop in der Hauptstelle der „Tafel“.
Angeleitet durch die Aktionskünstlerin Carola Kühler malten sie bei strahlendem Sonnenschein im Innenhof ausgediente Stühle an. Sich sensibilisieren, Vertrauen fassen, gegenseitige Wertschätzung und Achtung entwickeln: solche Lernziele werden beim gemeinsamen Schaffen fast von allein erreicht. Alle hatten viel Spaß, halfen sich gegenseitig bei Sprachprobleme und lernten sich besser kennen.

Nach einem Mittagssnack überlegten die Teilnehmer/innen, wie die Welt in Zukunft aussehen könnte. Aus Kunststoffrohren, Plastiktüten und weiterem Abfall stellten sie utopische Tiere und Landschaften her. Die Sorgen um Dürre, plastikverschmutzte Meere, kriegerische Auseinandersetzungen spiegeln sich in den Ergebnissen wider. Entstanden sind ein Frühjahrsgarten mit Kunstrasen und -blumen, ein Monstertier aus Plastikresten, eine Art Baum mit wenig verdorrendem Grün und viel Kunststoffschrott. Sie sind eine Einladung zum Nachdenken, Diskutieren und Lösen von Klimaproblemen.

          

     

 

Die Aktion fand statt im Rahmen des Pilotprojektes „Freiwilligenarbeit als Hilfe für Flüchtlinge bei den Tafeln“, welches von der Tafel Akademie durchgeführt und von der „Aktion Mensch“ gefördert wird.

Ratsfrauen und Ratsherren zu Besuch bei der „Tafel“

Im Rahmen unserer „Politkerreihe“ besuchten uns am 28. und am 29. März sechs Ratsfrauen und Ratsherren. Der Einladung folgten an diesen beiden Vormittagen Wiebke Güntzler (CDU), Felicitas Oldenburg (FDP), Mareike Röckendorf (FDP), Thorben Siepmann (FDP), Edgar Schu (Die Linke) und Ludwig Theuvsen (CDU).
Unsere Gäste traten während ihres Besuches selber in Aktion und halfen bei der Ausgabe mit.
Danach sprachen wir über Erfolge und Herausforderungen der Tafel-Arbeit, erläuterten bevorstehende Projekte wie das „Heimattafel“-Projekt (Start ab Oktober 2017) und formulierten einige Wünsche an die Stadt. Die Gespräche in entspannter Atmosphäre haben wir als sehr konstruktiv erlebt.
Die Ratsfrauen und -herren zeigten sich alle sehr interessiert und aufgeschlossen gegenüber unseren Anliegen und schätzen die Bedeutung unserer Einrichtung.
Wir bedanken uns sehr für den Besuch und freuen uns, auch künftig unsere kommunalen Politikerinnen und Politiker bei uns begrüßen zu können.

Tafel-Mitglieder wählen neuen Beirat

Auf der diesjährigen Jahrshauptversammlung im März haben die Mitglieder der Göttinger Tafel e.V. einen neuen Beirat gewählt. Vertreten sind dort nun Giannina Scalabrino, Wolfgang Figurski und Volkmar Naumann.
Der Vorstand selbst wird erst wieder in 2018 gewählt. Aktuell ist Ulrich Hormann 1. Vorsitzender,
Monika Jüttner 2. Vorsitzende, Schatzmeister ist Karl Heinz Bockel.

Dart-Clubs spenden Lebensmitteltüten

Im Rahmen der südniedersächsischen Dart-Open am 18.02.17 in Göttingen haben „Die Amazonen“ und „DC Herta 06“ eine Tombola zu Gunsten der Göttinger Tafel e.V. organisiert.
Von dem Erlös haben die Veranstalter Lebensmittel gekauft und eigens für die rund 40 Tafelkunden auf dem Holtenser Berg Lebensmitteltüten gepackt.

Wir danken den Dartmannschaften und allen SpenderInnen für die tolle Unterstützung !

        

Ausgabe der Tüten direkt aus dem Tafel-Auto.

 

 

Treffen mit dem Stadtverband Göttingen der Jungen Union

Am 16.Februar 2017 hat der Stadtverband Göttingen der Jungen Union die Göttinger Tafel zu einem ihrer wöchentlichen Aktiventreffen eingeladen. Nach einer einleitenden Präsentation über die Arbeit und Projekte der Göttinger Tafel begann man mit einer interessierten Fragerunde, bei der man sich über organisatorische Fragen und der Möglichkeit gemeinsamer Projekte austauschte.
Das Treffen fand im Rahmen des Projektes „Göttinger Tafel e.V. unterwegs“ statt.

Die Göttinger Tafel bedankt sich herzlich für das gemeinsame Gespräch und freut sich wiederum auf einen baldigen Besuch der Jungen Union!

TheoCafete der Theologischen Fakultät stellt Spendenbox auf

Die TheoCafete der Theologischen Fakultät der Universität Göttingen unterstützt uns seit kurzem mit einer Spendenbox. Die TheoCafete besuchen täglich sowohl Studierende, Dozenten und Professoren sowie Mitarbeiter der Universität. Sie alle genießen einen mit viel Liebe gemachten Kaffee in der gemütlichen Atmosphäre des Theologicums.

Die Göttinger Tafel freut sich sehr über die Unterstützung durch die Cafete!

Preisgeld an die Göttinger Tafel gespendet

Simon Steinhof, der gerade sein Jurastudium abgeschlossen hat, wurde im November 2016 mit dem Niedersachsenpreis für Bürgerengagement in der Kategorie Soziales geehrt. Gemeinsam mit einem Kommilitonen hat er seit 2011 die Rechtsberatung bei der Göttinger Tafel aufgebaut und in Kooperation mit zwei Göttinger Rechtsanwälten und weiteren Jura-Studenten Bedürftigen kostenlos Rechtsrat erteilt.
Herr Steinhof hat der Göttinger Tafel e.V. nun 1.000 Euro aus dem Preisgeld, das mit der Auszeichnung verbunden ist, gespendet.
IMG_1824
(v. links: RA Tobias Weissenborn, Simon Steinhof, Martina May, RA Dr. Uwe Betjen)

Wir freuen uns natürlich sehr über die Spende und hoffen, dass das Projekt noch viele Jahre bestehen wird.